Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AGB von Dance Solutions

Stand: 01.01.2015

I. Kurse

Anmeldung: Für fortlaufende Kurse ist eine schriftliche Anmeldung/Online Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung zu Kursen erfolgt für die im Internet beschriebene Laufzeit. Die Anmeldung zu Kursen ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichterscheinen zur Zahlung der Kursgebühren.
Ausfall/Ferien: Bei Ausfall oder Erkrankung des Dozenten wird für Vertretung gesorgt oder die Unterrichtsstunde wird an einem Ersatztermin nachgeholt.
Die Tanzschulferien/ Betriebsferien von Dance Solutions können innerhalb der Kurslaufzeit in einem anderen Kurs (gleiche Level) nachgeholt werden. Eine Rückerstattung der Kursgebühren erfolgt nicht. Während der NRW Schulferien kann nach Ermessen der Tanzschulleitung kein oder reduzierter Unterricht angeboten werden. An in NRW anerkannten Feiertagen findet kein Unterricht statt.
Gebühren: Die Kursgebühren ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisliste, die in der Tanzschule und/oder im Internet einzusehen ist. Die dort angegebenen Preise sind verbindlich. Rabatte erteilt Dance Solutions nur auf Anfrage für Studenten und Auszubildende.
Die Bezahlung der Kursgebühren bei laufenden Kursen erfolgt in Bar bei Kursbeginn. Eine Teilzahlung ist auf Anfrage möglich. Es kann pro Kurs nur ein Rabatt/Gutschein in Anspruch genommen werden. Eine Überweisung auf das Konto von Dance Solutions ist nach Rücksprache möglich.
Kündigung/Beendigung: Die Kündigung oder Beendigung der laufenden Kurse bedarf der Schriftform (Mail/ Kontaktformular). Eine Rückerstattung von Kursgebühranteilen aus nicht genutzten Kursangeboten (Semesterabhängig) nach Kündigung ist ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund (Krankheit) bleibt von dieser Regelung unberührt.

 

II. Workshops und Projekte

Anmeldung: Eine schriftliche Anmeldung per Internetformular ist erforderlich. Die Anmeldung ist für die TeilnehmerIn verbindlich und verpflichtet auch bei Nichterscheinen zur Zahlung der Workshop-/Projektgebühr. Eine Stornierung ist nicht möglich. Es erfolgt immer eine Anmeldebestätigung.
Im Falle einer Anmeldung über das Online-Formular gilt: Innerhalb von 14 Tagen nach Deiner Belehrung über die Möglichkeit des Widerrufs durch uns per Mail, kannst Du Deine Anmeldung ohne Angaben von Gründen widerrufen.
Telefonische Anmeldungen oder Anmeldungen per E-Mail zu diesen Angeboten können wir entgegennehmen, enbindet aber nicht den/die TeilnehmerIn von der Onlineanmeldung. Der Platz bleibt bis zur vollständigen Onlineanmeldung 5 Tage reserviert.
Die Buchung/der Vertrag kommt nur zustande, wenn wir Dir Deine Teilnahme an den gebuchten Veranstaltungen per Mail oder Telefon bestätigen.
Gebühren: Die Bezahlung der Teilnahmegebühr kann vorab per Überweisung erfolgen muss jedoch spätestens zum ersten Workhshop- oder Projekttag entrichtet werden.
Absagen/Ablehnung von Anmeldungen: Die Tanzschulleitung ist berechtigt, einen Workshop aus wichtigem Grund abzusagen. Einen wichtigen Grund stellt insbesondere eine Erkrankung des Dozenten oder eine nicht ausreichende Teilnehmerzahl dar. In diesem Fall wird eine bereits entrichtete Teilnahmegebühr ohne Abzüge zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche der TeilnehmerIn bestehen nicht. Die Tanzschulleitung hat das Recht, Anmeldungen im Einzelfall auch im Nachhinein ohne Nennung von Gründen abzulehnen.
Rücktritt: Rücktritt von der Anmeldung seitens dem/der TeilnehmerIn ist nicht möglich. Der/die TeilnehmerIn ist berechtigt, einen/eine ErsatzteilnehmerIn zu stellen, wenn er/sie nicht persönlich am Workshop oder am Projekt teilnehmen kann.

 

III. Haftung

Haftung von Dance Solutions: Weder die Tanzschule/Fitnesscenter/Verein, noch die Dozenten übernehmen eine Haftung bei Diebstahl oder Verletzungen (Ausnahme: grobe Fahrlässigkeit des Dozenten). Die Teilnahme am Tanzunterricht erfolgt auf eigene Gefahr. Etwaige Erkrankungen, die einen Einfluss auf die Teilnahme am Unterricht haben könnten, müssen der/dem Kursleiter/in vor Kursbeginn mitgeteilt werden.
Haftung der Teilnehmer: Jede Teilnehmerin trägt die volle Verantwortung für ihr Handeln. Sie haftet für die von ihr verursachten Schäden am Eigentum der Tanzschule, anderer Teilnehmer oder Besucher.

 

IV. Urheberrecht

Aufzeichnungen: Film- und Fotoaufnahmen während der Unterrichtsstunden sind grundsätzlich untersagt, es sei denn das Studio oder der/die DozentIn erteilt hierzu ausdrücklich eine Erlaubnis. Die Erlaubnis deckt in jedem Fall nur die private Nutzung. Das verbreiten von Aufzeichnungen  aus Kursen, Projekten oder Workshops in öffentlichen Netzwerken ist untersagt und wird bei Zuwiderhandeln strafrechtlich verfolgt.
•  Choreografien: Eine Weitergabe der Choreographien, die in den Unterrichtsstunden oder Workshops gelehrt wurden, an Dritte, insbesondere im Rahmen eigener Unterrichtsstunden, ist nicht gestattet, es sei denn, die Tanzschule oder der/die Dozentin erteilen hierzu die ausdrückliche Genehmigung.
Workshop-Scripte/Unterrichtsmaterialien: Die Weitergabe und Vervielfältigung der Unterrichtsmaterialien ist nicht gestattet.

•    Projektentwicklung/Kursangebote: Die inhaltliche Verwendung von ausgearbeiteten Kursangeboten unterliegt allein Dance Solutions. Verbreitung und Nutzung von Inhalten wird ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?